SPIRITUELLE ABENDWANDERUNG

Kürzlich hatte die katholische Pfarrei St. Franziskus zu einer spirituellen Abendwanderung eingeladen. Bei recht angenehmem Wetter sind 17 Personen der Einladung gefolgt. Zur Einstimmung versammelten sich die Wanderer in der Kirche zu einem Gebet und einem Lied und stellten den Abend unter den Segen Gottes. Danach machte sich die Gruppe auf den Weg durch die herrliche Frühlingslandschaft in Richtung Schiedateich. Unterwegs wurde an 3 Stationen Halt gemacht und Pfarrer Dieter Jung und Franz Walther trugen Impulse zu den Themen „Anfang – verwurzelt in Gott“ und „Maria – Blüte Gottes“ vor. Abgeschlossen wurden die Stationen jeweils mit einem Marienlied. Zur letzten Station versammelten sich die Wanderer an der Linde vor der Kirche in Martinlamitz. Zum Abschluss wurde in der Kirche noch das „Vater unser“ gebetet und das Lied „Großer Gott wir loben dich“ gesungen. Nach dieser geistigen Stärkung sollte auch die leibliche nicht zu kurz kommen. So klang der sehr schöne Abend mit einem Beisammensein in der „Au“ in Martinlamitz aus.

SENIORENCLUB IM NOVEMBER

Vor kurzem versammelten sich die Seniorinnen und Seniorender kath. Pfarrgemeinde St. Franziskus, Schwarzenbach/Saale zu ihrem monatlichen Treffen im Gemeinderaum. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken begann Pfarrer Dieter Jung mit seinem Referat zum Thema „die Krankensalbung – Zeichender Nähe Gottes.“ Die Krankensalbung wurde früher auch fälschlicherweise als letzte Ölung bezeichnet. Sie ist aber ein Sakrament für das Leben und zur Kräftigung. Jeder Christ kann sie auch mehrmals empfangen. Eine wichtige Säule ist auch die Krankenkommunion. Sie stiftet Gemeinschaft mit Jesus Christus und fördert die Verbundenheit mit der Gemeinde. Im Matthäus-Evangelium wird der Krankenbesuch als ein Werk der Barmherzigkeit hervorgehoben. Im Anschluss wurde in der Kirche eine hl. Messe gefeiert, bei der Pfarrer Dieter Jung und Pfarrer i. R. Hans Schinhammer den Gläubigen die Krankensalbung spendeten. Es war wieder ein sehr schöner Nachmittag, aus dem die Seniorinnen und Senioren gestärkt an Leib und Seele nach Hause gingen.

ABENDWANDERUNG

Vor kurzem hatte die katholische Pfarrei St. Franziskus in Schwarzenbach/Saale wieder zu einer Abendwanderung eingeladen. Nach einem Gebet in der Kirche machten sich die 21 Teilnehmer, darunter auch einige Jugendliche, bei spätsommerlichen Temperaturen auf den Weg durch die goldene Herbstlandschaft. Die Wanderstrecke führte zunächst ein Stück durch Schwarzenbach und dann auf dem Saale-Radweg nach Förbau. Unterwegs wurde an 5 Stationen Halt gemacht und Impulse über die Themen Wasser, Herbst und Schöpfung vorgetragen. Es war auch genügend Zeit, die herrliche Abendstimmung zu genießen.  Zum Abschluss trafen sich die Wanderer in der Kirche in Förbau zu einer kurzen Andacht um Gott für die wunderbare Schöpfung zu danken. Der schöne Abend klang mit einer gemütlichen Einkehr in der Gaststätte Korfu beim Schorsch aus. Einige Unermüdliche traten den Heimweg noch zu Fuß an.

Bei Sonnenuntergang und bei einsetzender Dunkelheit war die Stimmung besondersmystisch und die vorgetragenen Impulse fanden bei den Teilnehmern besonderes Gehör.    

Foto: Walburga Arnold

SENIOREN FEIERN OKTOBERFEST

Vor kurzem kamen die Seniorinnen und Senioren der kath. Pfarrei St. Franziskus, Schwarzenbach/Saale, zu ihrem monatlichen Treffen im von den Helferinnen geschmackvoll dekorierten Gemeinderaum zusammen. Da das Thema „Oktoberfest“ lautete, wurden zu Beginn Weißwürste und Laugenbrezeln serviert. Die Gäste waren von dieser Überraschung sehr begeistert. Das anschließende Programm wurde von Frau Theresia Herold gestaltet. Sie animierte die Seniorinnen und Senioren zu Spielen in Bewegung zur Stärkung von Geist und Körper. Neben Dehnübungen zeigte Frau Herold auch, wie man sich geistig fit halten kann.  Mit großer Begeisterung beteiligten sich die Anwesenden an den Übungen. Den Abschluss bildete die beliebte Geburtstagsrunde und eine Andacht mit Marienliedern und Betrachtungen über den Rosenkranz. Alle waren sich einig, wieder ein paar schöne Stunden erlebt zu haben.

GEMEINSAMER SENIORENAUSFLUG DES SEELSORGEBEREICHS DREIFALTIGKEIT

Vor kurzem unternahmen 36 Seniorinnen und Senioren aus den drei Gemeinden Oberkotzau, Rehau und Schwarzenbach eine gemeinsame Tagesfahrt in den Frankenwald. Zur Einstimmung betete der Schwarzenbacher Pfarrer Dieter Jung mit den Teilnehmern eine Andacht zu den 14 Hl. Nothelfern. Das erste Ziel war die Wallfahrtskirche „Maria Königin der Märtyrer und der 14 Hl. Nothelfer“ in Haßlach. Hier handelt es sich um die älteste Wallfahrtskirche, die diesen Heiligen geweiht ist, älter als Vierzehnheiligen. Der Innenraum ist im Barockstil ausgestattet und der Hochaltar zeigt die plastische Darstellung eines Baumes, auf dem die 14 Hl. Nothelfer platziert sind. Pfarrer Dieter Jung zelebrierte eine sehr feierliche Hl. Messe. Danach brachte der Bus die Teilnehmer zum Mittagessen ins Hotel „Rennsteig“ in Steinbach am Wald. Nächstes Ziel war die Burg Lauenstein. Bei einer Führung erfuhren die Teilnehmer wissenswertes über die Einrichtung der Burg. Zum Kaffeetrinken wurde im Café Bauer Halt gemacht. Hier konnten die Senioren neben Kuchen und Torten die berühmten „fürstlichen Windbeutel XXL“ genießen. Anschließend gab es noch Gelegenheit in der Confiserie Lauenstein die bekannten Lauensteiner Pralinen zu probieren und zu kaufen. Gegen 17.30 wurde die Heimreise in die Heimatgemeinden angetreten. Alle Teilnehmer waren sich einig, eine sehr schöne und gut organisierte Fahrt mitgemacht zu haben.

Unsere Senioren in Lauenstein