AUF ALTBEWÄHRTE KRÄFTE ZURÜCKGEGRIFFEN

Der demographische Wandel machte es notwendig. Die katholische Pfarrgemeinde St. Franziskus in Schwarzenbach an der Saale konnte sich viele Jahre rühmen über eine stattliche Schar an  Ministranten und Ministrantinnen zu verfügen. Aber der Demographische Wandel machte auch vor der kath. Schwarzenbacher Gemeinde St. Franziskus nicht halt. Waren es zu guten Zeiten nicht selten 25 bis 30 Ministranten verschiedenen Alters die den Pfarrer bei der Durchführung von Gottesdiensten und anderen kirchlichen Anlässen hilfreich zur Seite standen. Nun hat sich die Situation in der Gemeinde St. Franziskus durch den Beginn einer Lehrzeit oder der Aufnahme eines Studiums in anderen Städten oder gar in fernen Ländern der jungen Menschen drastisch geändert. Um die Situation zu entschärfen erklärten sich nun mehrere Pfarrangehörige, die in ihrer Jugendzeit bereits den Dienst am Altar in der alten kath. Christ-König Kirche versahen, hier tätig zu werden und ihren Pfarrer tatkräftig zu unterstützen.   Die vor Jahren erlernten und ausgeführten Handgriffe gingen den in die Jahre gekommenen Senior-Ministranten gekonnt von der Hand.

Foto: Fuchs

Nach dem Gottesdienst mit Kräuterweihe stellten sich die  Senior-Ministranten zusammen mit Pfarrer Dr. Janusz Podzielny, Urlaubsvertretung, zu einem Erinnerungsfoto. Das Bild zeigt v.r. Gerhard Mank, Hugo Philipp, Pfarrer Dr. Janusz Podzielny und Franz Walther. Auf dem Bild fehlen Roland Marx und Günter Konopka, die beide ebenfalls bei Bedarf ministrieren.