KATHOLISCHES PFARRFEST – EIN FEST FÜR ALLE

Die katholische Pfarrei St. Franziskus in Schwarzenbach an der Saale lädt vom 20. Bis 22. Juli 2018 zum Feiern rings um den Kirchturm ein. Das Programm sieht wie folgt vor: Beginnen werden die Feierlichkeiten bereits am Freitag, den 20. Juli um 18 Uhr mit einer Jugenddisco im unteren Jugendraum bei der ab 18 bis 20 Uhr Jugendliche der 1. bis zur 4. Klasse und ab 20 bis 22 Uhr die etwas älteren Teens zu moderner Musik abtanzen können. Am darauf folgenden Samstag, den 21. Juli um 19 Uhr lädt ein Glockenläuten zu einem Open-Air-Gottesdienst auf das Gelände der KiTa St. Klara mit anschließenden geselligen Beisammensein bei Käse, Wärschtla, Wein oder einer frisch gezapften Maß Bier ein. Die musikalische Unterhaltung übernimmt auch in diesem Jahr „Sammy and The Old Boys“ und auch diesmal werden die Jungs das Publikum im Handumdrehen mit ihren mitreisenden Liedern auf den Siedepunkt bringen. Am Sonntag, den 22. Juli um 14 Uhr ruft wieder ein Glockenläuten zum Pfarrfest. Nach einer Begrüßung und einem kurzen Impuls findet das Pfarrfest bei Kaffee, Kuchen, Steaks, Bratwüsten u.v.m, sowie ab 15.30 Uhr mit Zünftiger, Fränkischer Blasmusik, natürlich ohne Verstärkertechnik, von den  Haislamusikanten der Blaskapelle des Fichtelgebirgs – Vereins unter der Leitung des gebürtigen Schwarzenbacher Manfred Völk  seine Fortsetzung. Gleichzeitig findet ein buntes Kinderprogramm statt. Um 20 Uhr wird ein Glockenläuten vom Kirchturm herüber das Pfarrfestende bekannt geben. Herzliche Einladung ergeht an Alle, denn das Katholische Pfarrfest in Schwarzenbach ist ein Fest für Alle.

SENIORENCLUB ST. FRANZISKUS IM JULI

Ein Film und viel Wissenswertes über die Dolomiten erwarten die Seniorinnen und Senioren des Seniorenclubs St. Franziskus bei ihrem nächsten Treffen am Mittwoch, den 11. Juli 2018 um 14.00 Uhr im Gemeinderaum der St. Franziskuskirche. Der gezeigte Film handelt von der Seniorenfreizeit in Südtirol vom 27.08. bis 01.09.2012 und alle Senioren die damals bei der Seniorenfreizeit dabei waren werden sich gerne an die erlebten Tage in den Dolomiten erinnern. Als Referent konnte an diesem Nachmittag Dieter Seuss als ehemaliger Reiseteilnehmer gewonnen werden. Beginnen wird das Treffen um  14 Uhr und endet um 16.30 mit einem  Seniorengottesdienst der von Pfarrer Dieter Jung in der St. Franziskuskirche gehalten wird. Herzliche Einladung ergeht an alle Interessierte.

STERNSINGERAUSFLUG 2018: FLEIßIGE STERNSINGER WERDEN MIT AUSFLUG BELOHNT

23 jugendliche Sternsinger mit ihren sechs erwachsenen Betreuern aus Schwarzenbach an der Saale haben vor kurzem einen gut geplanten und abwechslungsreichen Ausflug ins Fichtelgebirge unternommen. Bereits um 9.30 Uhr startete die Gruppe von Schwarzenbach aus in Richtung Ochsenkopf, wo die Kids einige Fahrten mit dem AlpinCoaster, der neuen Sommerrodelbahn im Fichtelgebirge, unternahmen. Alle hatten dabei viel Spaß, war doch ein gewisser Geschwindigkeitsrausch garantiert. Danach ging es auf eine rund 7 Kilometer lange Wanderung entlang des Weißen Mains zum Fichtelsee, wo ein großes Picknick auf die jungen, hungrigen Wanderer wartete. Nach einer körperlichen  Stärkung standen Trettbootfahrten auf dem Fichtelsee am Programm und so mancher wurde bei den Spritzattacken aus dem Nachbarboot pitschnass. Den Kids bereitete das bei den schönen, sommerlichen Temperaturen großen Spaß und auch die Kleidung der jungen Bootsbesatzungen trocknete rasch. Gegen 16 Uhr begab sich die Gruppe auf die Heimfahrt. Der Ausflug, der bei den Jugendlichen gut ankam, war eine Belohnung für die fleißigen Sternsinger, die Anfang Januar zwei Tage lang durch die Straßen gezogen waren und Geld für arme Kinder, denen es nicht so gut geht, gesammelt hatten. Wer beim nächsten Sternsingen am Donnerstag den 03. Januar 2019 und Samstag den 05. Januar 2019 mitmachen möchte, sollte sich diese Termine im Kalender rot markieren. Neue Sternsinger werden gerne aufgenommen.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen machte der Sternsinger – Ausflug der katholischen Pfarrgemeinde St. Franziskus den Buben und Mädchen besonders viel Spaß.

Foto: Hermann Knoblich

INTERESSANTER VORTRAG IM SENIORENCLUB ST. FRANZISKUS

Interessanter Vortrag im Seniorenclub St. Franziskus

Vor kurzen traf sich der Seniorenclub St. Franziskus im Gemeinderaum der katholischen Kirche St. Franziskus zu ihrer monatlichen Zusammenkunft. An diesem Nachmittag war Leo Cepera zu Gast bei den Senioren und hielt einen Vortrag mit dem Thema „Schwarzenbach an der Saale – früher und heute“.  Auf Grund der Wetterlage wurde der Vortrag von Leo Cepera in den Gemeinderaum von St. Franziskus verlegt und nach einem geselligen  Kaffeetrinken begann Cepera mit seinem interessanten Vortrag den er mit historischen Bildern an der Großleinwand vortrug. Mit Bildern über die Entwicklung von Schwarzenbach an der Saale am Beispiel der heutigen August-Bebel-Straße verdeutlichte Cepera die Entwicklung von Schwarzenbach a.d. Saale und auch wie sich die Häuser entwickelt haben. Viele Besucher konnten sich noch an die alten Geschäfte erinnern und selbst die Namen der Geschäftsinhaber waren ihnen noch geläufig. Für alle Gäste an diesem Nachmittag war das ein sehr gelungener und erinnerungsreicher Vortrag der zum Abschluss von einem kleinen Film über das heutige Schwarzenbach vervollständigt wurde. Nach der obligatorischen Geburtstagsrunde und einer kleinen Abschlussandacht im Gemeinderaum fand das Treffen sein Ende und alle Gäste begaben sich auf den Nachhauseweg.

 Leo Cepera war zu Gast im Seniorenclub St. Franziskus und hielt vor den Seniorinnen und Senioren einen Vortrag mit dem Thema: Schwarzenbach an der Saale – früher und heute.

Foto: Franz Walther

FRONLEICHNAMSPROZESSION IN SCHWARZENBACH AN DER SAALE

Am Abend vor Fronleichnam wurde in der St. Franziskuskirche eine hl. Messe gefeiert. Einige Ministranten hatten vor dem Altar einen sehr schönen Blumenteppich angefertigt der von den Gottesdienstbesuchern bewundert wurde. Im Anschluss an die hl. Messe fand eine Andacht mit Segen statt. Danach machten sich die Gläubigen auf den Weg. Die Prozession führte zunächst vom Haupteingang der St. Franziskuskirche ein Stück entlang der Richard-Wagner-Straße in Richtung Max-Reger-Straße. Von hier aus war es nur ein Katzensprung zur Kindertagesstätte St. Klara. Weiter führte  der Prozessionsweg durch den Anton-Richter-Weg über den Lamitzsteig zurück zur Kirche. Hier fand auch die Abschlussandacht mit Segen statt. Der relativ kurze Prozessionsweg kam bei den Gemeindemitgliedern besonders gut an, denn gehbehinderte oder ältere Teilnehmer konnten somit auch an dieser Prozession teilnehmen oder in der Kirche auf die Rückkehr der Prozessionsteilnehmer  warten.  Zelebriert wurde die Messe als auch die Prozession von Pfarrer Bahmann von Herz Jesu Plauen. Der Abend klang mit einem gemütlichen Beisammensein im Gemeinderaum aus.

Einige Ministranten hatten  vor dem Altar einen sehr schönen Blumenteppich angefertigt.

Foto: Sebastian Gorzel

GEMEINSAMER SENIORENNACHMITTAG DES SEELSORGEBEREICHES DREIFALTIGKEIT

Ein gemeinsamer Seniorennachmittag aller Senioren des Seelsorgebereiches Dreifaltigkeit in der Katholischen St. Franziskuskirche in Schwarzenbach an der Saale begann mit einem Seniorengottesdienst gleichzeitig als Vorabendmesse für Christi Himmelfahrt. Zusammen mit Pfarrer Dieter Jung feierten die Gläubigen aus Oberkotzau, Rehau und Schwarzenbach an der Saale diesen Gottesdienst und ein anschließendes Kaffeetrinken verkürzte die Wartezeit auf den Film von Stefan Illek mit dem er die anwesenden Senioren in das Nachbarland Frankreich entführte. Entstanden ist der Gedanke zu diesem Film „Französische Klöster“ bei der Pfarrfahrt 2016 mit Pfarrer Fiedler von der Katholischen Gemeinde St. Marien in Hof. Bei dieser Pfarrfahrt besuchten die Teilnehmer die Klöster Ars (Pfarrer von Ars), La Salette (Marien-Wallfahrtsort in den franz. Alpen), Lourdes, Nevers (im Kloster Saint-Gildard Schrein der Hl. Bernadette) und auf der Heimfahrt das Kloster auf dem Odilienberg im Elsass (Hl. Odilie). Der sehr interessante Film kam bei den anwesenden Senioren sehr gut an und der Nachmittag fand mit der allseits beliebten Geburtstagsrunde seinen  Abschluss.

Auch die  Wallfahrtskirche La Salette wurde bei der Pfarrfahrt 2016 besucht.

Foto: Archiv

CHRISTI HIMMELFAHRT – GOTTESDIENST AUF DEM KORNBERG

Auch in diesem Jahr fand auf dem 827 Meter hoch gelegenen Kornberg, südlich von Schwarzenbach an der Saale an der Schönburgwartewarte, ein Christi Himmelfahrt –  Gottesdienst statt. Bei strahlendem Sonnenschein und einem weißblauen Himmel besuchten viele Katholiken aus dem Seelsorgebereich Dreifaltigkeit den von Pfarrer Dieter Jung gehaltenen Gottesdienst. Jung ging in seiner Predigt  auf den Feiertag „Christi Himmelfahrt“ ein und der Chor aus der Nachbargemeinde Kirchenlamitz  brachte dazu in altbewährter Weise die „Haydn Messe“ zu Gehör. Die „Bewirtung“ der Gäste an diesem Tag hat dankenswerter Weise der Fichtelgebirgsverein übernommen.

Bei strahlendem Sonnenschein und einem weißblauen Himmel besuchten viele Katholiken aus dem Seelsorgebereich Dreifaltigkeit den von Pfarrer Dieter Jung gehaltenen Christi Himmelfahrt –  Gottesdienst auf dem Kornberg.

Foto: Gerhard Mank

HEILIGE ERSTKOMMUNION IN ST. FRANZISKUS

Vor kurzen sind vier Mädchen und zwei Jungen von Pfarradministrator und Pfarrer Dieter G. Jung zu ihrer Ersten Heiligen Kommunion an den Altar der Katholischen Kirche St. Franziskus in Schwarzenbach an der Saale geführt worden. Seine Predigt begann der Geistliche mit einem Liedausschnitt: „Ein Freund ein guter Freund das ist das schönste was es gibt auf der Welt …, das ist ein Lied, dass vor allem die älteren von uns noch gut kennen. Ihr habt, bestimmt alle von euch, nicht nur einen Freund. Heute seid ihr mit euren Eltern, Geschwister und Bekannten in die Kirche gekommen. Eure Freunde und Kammeraden sind heute vielleicht nicht dabei aber ein anderer Freund ist immer an eurer Seite. Gott möchte immer euer Freund sein und gerade heute ist er ganz nahe bei euch“… so ging Jung am Anfang seiner Predigt direkt auf die jungen Christen ein. „Heute habt ihr weiße Alben an genau wie damals bei eurem ersten Kennenlernen mit Gott. Damals war es euer weißes Taufkleid. Das war bei eurer Taufe, an die ihr euch bestimmt nicht erinnern werdet. Eure weiße Albe soll euch heute an eure Heilige Taufe erinnern“. Durch Besprengen mit Weihwasser durch Pfarrer Jung wurden alle Gottesdienstbesucher an deren Taufe erinnert.

Impressionen:

TANZEN MACHT AUCH IM SITZEN FREUDE

Einen sehr interessanten und von Bewegung geprägten Nachmittag verlebten 21 Seniorinnen und Senioren bei einem Treffen des Seniorenclubs St.  Franziskus im Gemeinderaum der Katholischen Pfarrgemeinde St. Franziskus in Schwarzenbach an der Saale. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken zeigte Frau Gisela Schildbach den anwesenden Senioren wie sie sich auch im Alter mit Tanzen im Sitzen fit und beweglich halten können. Tänze im Sitzen bilden eine eigenständige Form des Tanzes, bei der  vor allem die Freude an der Musik und am Tanzen im Vordergrund steht.  Reaktion, Ausdauer und Koordinationsvermögen werden in außergewöhnlichem Maße gefördert und vertieft. Dazwischen trug Frau Schildbach ansprechende Texte vor und am Ende ihres Vortrages zeigte die Referentin eine Originalaufnahme ihres verstorbenen Vaters Enzo Schildbach, der das Stück
„La Paloma“ in seinem Repertoire führte. Da sich viele der Anwesenden an den „Vollblutmusiker“ und seine swingende Tanzmusik der früheren Jahre erinnern konnten bereitete gerade dieser Rückblick an längst vergangene Tage sehr viel
Spaß und Freude. Seinen Ausklang fand der Nachmittag mit der belebten Geburtstagsrunde und einem Seniorengottesdienst.

Frau Gisela Schildbach (dritte von links) zeigte den Senioren im Gemeinderaum von St. Franziskus das Tanzen im Sitzen.

Foto: Fuchs

ERGEBNIS DER KONSTITUIERENDEN SITZUNG DES NEU GEWÄHLTEN PFARRGEMEINDERATES

Die Wahl des Vorstandes erbrachte folgendes Ergebnis:

  1. Vorsitzende: Heidi Hornig
  2. Vorsitzende: Barbara Schaefer, Christina Gramß
  • Schriftführerin: Ulrike Schacher
  • Stellvertr. Schriftführer: Franz Walther
  • Dekanatsratsabgeordnete: Astrid Schubert
  • Pfarrverbundsabgeordnete (Ausschuss Dreifaltigkeit): Heidi Hornig, Barbara Schaefer, Christina Gramß

In den Pfarrgemeinderat berufen wurden: Walburga Arnold, Sebastian Gorzel, Sandra Hastreiter

In der ersten Sitzung am 12.04.2018 werden die weiteren Sachausschüsse besetzt.

Die Verabschiedung des alten und die Einführung des neuen PGR findet am 07.04.2018 um 18.00 Uhr im Rahmen der Vorabendmesse in St. Franziskus statt.

Herzlichen Dank an alle, die sich bereit erklärt haben zu kandidieren.

Ein besonderer Dank gilt denjenigen, die aus dem PGR ausgeschieden sind:

Günter Konopka

Gabi Becher

Johannes Schneider

Ehrentraud Dittrich

Dominik Schaefer

Norbert Fuchs (wurde bereits vor eineinhalb Jahren verabschiedet)

Vergelt’s Gott für Euren Dienst!

 

Heidi Hornig

(Pfarrgemeinderatsvorsitzende)